Willkommen auf der Website der Gemeinde Horw Kirchfeld



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aktuelles

Horw beschliesst die Verselbständigung des Kirchfelds

Mit einem klaren Ja haben sich die Horwer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger am Sonntag, 4. März, für die Auslagerung des Kirchfelds Haus für Betreuung und Pflege aus der Gemeindeverwaltung und für eine Überführung in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft entschieden.
Für die Überführung des Kirchfelds in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft stimmten 4'141 Stimmberechtigte (73.6 Prozent), dagegen 1'488 (26.4 Prozent). Die Stimmbeteiligung lag bei 59.3 Prozent. Die Vorlage war von allen Parteien unterstützt worden, der Einwohnerrat hatte die Vorlage mit 24 zu 2 Stimmen bei zwei Enthaltungen unterstützt.

Nach der nun anstehenden Umsetzung des Volksentscheids kann die verselbständigte Institution Kirchfeld als gemeinnützige Aktiengesellschaft schneller und mit mehr unternehmerischem Spielraum Entscheidungen treffen, um ihr Angebot den sich laufend ändernden Anforderungen in der Alterspflege anzupassen. Die Politik konzentriert sich auf die Vorgabe strategischer Leitplanken und auf die Kontrolle der Umsetzung.

Die Gemeinde bleibt Auftraggeber
Die Kirchfeld AG wird rückwirkend auf den 1. Januar 2018 gegründet. Alleinige Besitzerin ist die Gemeinde Horw, im Verwaltungsrat wird mindestens ein Mitglied des Gemeinderats Einsitz nehmen. Über die Beteiligungsstrategie und über die Leistungsvereinbarung kann die Gemeinde Einfluss nehmen, insbesondere auf Ziele und Leitlinien zu Angeboten, Finanzen, Ethik oder Qualität.

Bis ins Jahr 2022 stehen Investitionen für Sanierungen und Modernisierungen von knapp 29 Millionen Franken an. Die Kirchfeld AG wird dank einer gesunden Finanzierung in der Lage sein, diese Investitionen aus eigener Kraft zu bewältigen. Das Grundstück wird der Kirchfeld AG für 100 Jahre im Baurecht und zu einem jährlichen Zins von 166000 Franken überlassen.

Umsetzung bis im Juni 2018
Im Laufe der politischen Entscheidungsfindung sind massgebende Dokumente und Regelwerke bereits erarbeitet worden. Die Projektplanung sieht vor, dass die Überführung des Kirchfelds Haus für Betreuung und Pflege in die gemeinnützige Kirchfeld AG bis Ende Juni 2018 abgeschlossen sein wird.

Datum der Neuigkeit 4. Mrz 2018